Kiesbergstr. 80           49809 Lingen (Ems)                 tel 0591 916820       fax 0591 9168210   

Die Friedensschule

Die Friedensschule, eine Haupt- und Realschule in der Stadt Lingen im Landkreis Emsland, besuchen zurzeit. 767 Schülerinnen und Schüler (Stand Februar 2017). Der Hauptschulzweig ist durchgehend zweizügig, in der Realschule gibt es drei bis vier Parallelklassen pro Jahrgang. 34 Schülerinnen und Schüler mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, körperliche-motorische Entwicklung und Hören werden inklusiv an der Friedensschule unterrichtet. Dabei unterstützen sie 4 Förderlehrer.

Das Personal der Friedensschule besteht aus 58 Lehrerinnen und Lehrern, vier Schulsozialarbeiterinnen, zwei Schulsekretärinnen, einer Schulassistentin und mehreren äußerschulischen Mitarbeiten im Ganztag. Um Haus und Hof kümmern sich zwei Hausmeister, mehrere Reinigungskräfte und eine Mitarbeiterin für die Essensausgabe sowie ein Gärtner.

Das Schulgebäude besteht aus einem Altbau, einst die Hauptschule Darme, und einem Neubau. Die beiden Gebäude sind durch eine große Eingangshalle verbunden. Ergänzt wird der Gebäudekomplex durch eine Sporthalle. Das weitläufige Schulgelände teilt sich in mehrere Schulhöfe und einen Sportpaltz. Hinter dem Schulgelände beginnt der Kiesberg, ein Wald von ca. 25 km² Größe.

Neben 34 Klassenräumen verfügt die Friedensschule über Fachräume im Bereich der Naturwissenschaften, je zwei Werkräume, Musikräume, Küchen, Computeräume, Kunsträume, je einen Französisch-, Reli- und Textilraum.  Für den Ganztag steht eine Mensa und ein Freizeitbereich zur Verfügung. Die große Aula der Schule ist mit einer Bühne für Schulveranstaltungen ausgestattet. Ein Raum ist für die Schülerfirma EL-Fietsen eingerichtet. Ein Trainingsraum für eigenverantwortliches Handeln wird seit August 2015 bei Unterrichtsstörungen genutzt. Viele kleine Räume werden für Differenzierungen, Inklusionsunterricht oder für die Schulverwaltung genutzt. Es gibt ein großes zentrales Lehrerzimmer sowie mehrere kleinere Arbeitsräume und eine Bücherei für Lehrer.


767 Schüler verteilt auf 36 Klassen

Im Schuljahr 2016/17 lernen ca. 767 SchülerInnen in 36 Klassen.

 

a

b

e


g(m)

c/m  

5

17

17

25

22

24

14

6

22

21

22

21

23


7

22

19

25

23

23

23

8

24

23

23

22

23


9

20

18

24

27

26

18

10

22

23

21

22

21

21

SPLK

14

18